Schließzeiten in den Sommerferien

Das Pfarrbüro St. Viktor ist in den Sommerferien geöffnet:

Montag           10.00 Uhr bis 12.30 Uhr 
Dienstag          08.30 Uhr bis 11.00 Uhr   und  14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag     08.30 Uhr bis 12.30 Uhr   und  14.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Freitag             08.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Das Pfarrbüro St. Viktor ist am Montag, 4. Juli, ganztägig geschlossen.

In der 3., 4. und 5. Ferienwoche (11. bis 29. Juli 2022) sind die Mitarbeiterinnen im Pfarrbüro St. Viktor zu den Öffnungszeiten telefonisch 97995-200 oder per Mail stviktor-duelmen@bistum-muenster.de zu erreichen und persönlich nach vorheriger Absprache.

Das Gemeindebüro St. Mauritius ist in der 3. und 4. Ferienwoche geschlossen.

Das Gemeindebüro St. Antonius ist in der 4., 5. und 6. Ferienwoche geschlossen.

Weniger Gottesdienste

Aufgrund der sich abzeichnenden langfristigen Personalsituation in unserer Pfarrei (Priester, Küsterinnen, Musiker) sollen künftig Doppelungen bei Gottesdienstterminen nach Möglichkeit vermieden werden. Daher gilt ab Pfingsten die folgende Regelung: Am Donnerstagmorgen um 8.30 Uhr ist die Eucharistiefeier nur noch (wie bisher) in St. Mauritius, nicht mehr in St. Viktor. Ebenso wird es künftig an jedem 1. Montag im Monat die Morgenmesse nur noch als „Frauenmesse“ um 9.00 Uhr in St. Joseph geben, nicht mehr um 8.30 Uhr in St. Viktor.

Gebetsinitiativen
für den Frieden

In allen Werktags- und Sonntagsmessen bringen wir die Sehnsucht nach Frieden im Gebet und Fürbitte vor Gott. 
Zudem wird auch in folgenden Angeboten das Anliegen um den Frieden besonders ins Gebet gebracht:

Ökumenisches Marktgebet in St. Viktorweitere Informationen >

Einladungen & Informationen zu Angeboten & Veranstaltungen

Musik

Mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarrei St. Viktor nahmen am 9. Mai am traditionellen Betriebsausflug teil. Dieser hatte zuletzt vor drei Jahren stattgefunden. In diesem Jahr ging es mit Bussen ins niederrheinische Xanten, das seinen Ursprung in römischen Zeiten hat. Nach einem Gottesdienst im historischen Amphitheater von Birten, wo um das Jahr 300 Viktor und seine Gefährten das Martyrium erlitten, führte ein gemeinsamer Fußmarsch bei sommerlichen Temperaturen in die Xantener Altstadt. Nach einem ausgiebigen Stadtbummel mit Mittagspause standen dann interessante Führungen in insgesamt fünf Kleingruppen im Archäologischen Park Xanten (APX) auf dem Programm. Ein zünftiges Picknick rundete den Aufenthalt in Xanten ab, bevor es am Abend ins Münsterland zurückging.

Fotos: Christian Rensing

Weitere Fotos >>>

Aktuelle Informationen & Berichte

nach oben