Einladungen

Pater Binish

Save the date!

Ende Oktober wird uns Pater Binish verlassen, nachdem er neuneinhalb Jahre bei uns in Dülmen tätig war. Er wechselt nach Hemer im Sauerland in der Erzdiözese Paderborn. Am Sonntag, dem 16. Oktober, werden wir uns in einem Dankgottesdienst um 11.00 Uhr in St. Viktor und einem anschließenden Beisammensein von ihm verabschieden.

(Das Foto zeigt Pater Binish bei seiner Einführung am 27. April 2013)

Bagger

FBS-Fahrt am 8. Oktober ins Braunkohlerevier. 

Dülmen. Selten war eine FBS-Exkursion in ihrer Thematik derart aktuell und brisant! Denn die einschlägigen Ereignisse und aktuellen Diskussionen überstürzen sich: Unsere Gesellschaft sucht dringend nach tragfähigen Lösungen, um der aktuellen Energiekrise und dem dramatischen Klimawandel zu begegnen. Ob Gas oder Öl, ob Kernkraft oder Braunkohle, ob Windkraft oder Photovoltaik – die Argumente sind vielfältig und werden kontrovers diskutiert.

In diesem Sinne lädt die Familienbildungsstätte (FBS) Dülmen in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde St. Viktor am Samstag, 8. Oktober 2022, zu einer Tagesfahrt ins Rheinische Braunkohlerevier ein – das größte Europas. Begleitet wird die Tour von Pfarrer Markus Trautmann und der früheren FBS-Leiterin Irmgard Neuß. Die Exkursion führt zunächst zum Tagebau Garzweiler II südlich von Mönchengladbach sowie in das komplett umgesiedelte Dorf Neu-Immenrath mit Führung in der neuen Kapelle St. Lambertus und Austausch im dortigen Begegnungszentrum. Danach geht es weiter zur Goldberg-Kuppe am Tagebau Inden unweit von Jülich, wo wir an der  Aussichtsplattform „Indemann“ ein gemeinsames Mittagessen einnehmen. Eine Exkursion zum berühmten „Hambacher Forst“ führt schließlich zu einem dritten Tagebau. Die persönliche Begegnung mit unterschiedlichen vom Braunkohleabbau Betroffenen und Gesprächspartnern soll anregen, die Möglichkeiten und Grenzen der vielzitierten ‚Bewahrung derSchöpfung“ umfassend zu beleuchten und die eigene Lebensweise zu überdenken‘, meint Irmgard Neuß.

Die Tour am 8. Oktober beginnt um 7.30 Uhr, Rückkehr in Dülmen ist gegen 20.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 65,00 € für Erwachsene bzw. 38,00 € für Jugendliche (zw. 14 und 20) und 30,00 € für Kinder (zw. 8 und 13). Anmeldeschluss ist der 30. September. Weitere Infos enthält ein eigener Flyer bzw. können im Dülmener „einsA“ unter Tel: 02594/979960 – 300 bzw. fbs-duelmen@bistum-muenster.de erfragt werden.

Weitere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen >>>

 

Fotos: Jan Schniggendiller

Ursula

Save the date!

Ab September wird unsere Pastoralreferentin Ursula Benneker für ein Jahr im Dülmener Heilig-Geist-Stift hospitieren. Wir wollen mit ihr gemeinsam am Erntedanksonntag, 2. Oktober, um 11.00 Uhr in St. Viktor einen Dankgottesdienst feiern; anschließend laden wir auf dem Kirchplatz zur Begegnung ein.

Der belgische Marienwallfahrtsort Banneux ist am Samstag, 10. September 2022 wieder Ziel der eintägigen Pilgerfahrt, die seit über 50 Jahren von der KAB St. Joseph organisiert und durchgeführt wird. Der Erscheinungsort der „Jungfrau der Armen“ liegt in der landschaftlich schönen Umgebung der belgischen Ardennen. Mit dem Bus fahren die Pilger wie in den Vorjahren um 6 Uhr ab Buldern und um 6.15 Uhr von der Josephskirche in Dülmen.
Um 10.30 Uhr feiern die Pilger in Banneux die Hl. Messe. Nach der Mittagspause wird im nahegelegenen „Heiligen Bezirk“ der Kreuzweg gebetet. Der Gebetsweg zur Erscheinungskapelle der Gottesmutter schließt sich um 14 Uhr an. Die feierliche Sakramentsandacht mit der Krankensegnung um 15 Uhr beschließt den Wallfahrtstag in Banneux. Alle Andachtsstätten am Wallfahrtsort sind zentral gelegen und daher sehr gut zu Fuß zu erreichen. Für Pilger, die auf die Unterstützung eines Rollators angewiesen sind, ist der Transport der Gehhilfe im Bus gesichert. Die Rückkehr der Pilger ist gegen 20 Uhr. Die Wallfahrtsleitung hat wieder Diakon Robert Schüttert und gibt gern Auskunft unter Tel.-Nr. 02594-2511. Vorauss. ist mit Fahrtkosten in Höhe von 40 € zu rechnen. Anmeldungen können ab sofort im Pfarrbüro St. Viktor, Bült 1a, Telefon 02594 97995200, erfolgen.

Viele von Ihnen haben WhatsApp auf dem Telefon. Wenn Sie mögen, dann melden Sie sich für unseren Broadcast an und Sie bekommen täglich einen kleinen Impuls von uns zugeschickt. Auch über weitere Veranstaltungen und Angebote informieren wir Sie auf diesem Weg. Die Anmeldung funktioniert wie folgt: 

  1. Speichern Sie die Nummer 0178-8160044 unseres Broadcasts in Ihren Kontakten  (das Speichern ist wichtig, sonst können wir Sie nicht anschreiben).
  2. Schicken Sie eine Nachricht mit „Start“ an die Nummer, um sich anzumelden.  

Wir werden die Nummern auf einem separaten Gerät speichern und für nichts anderes verwenden. Nachrichten, die Sie an diese Nummer senden, können von Dritten nicht gesehen werden und wenn Sie nicht mehr daran teilnehmen möchten, schicken Sie einfach die Nachricht „Stopp“ an die Nummer und wir löschen Ihre Daten. 

Herzliche Einladung an unsere Kleinen und ihre Familien:

am 4. Sonntag im Monat, am 28. August 2022 um 9.45 Uhr in St. Viktor zum Gottesdienst zu kommen.

Diesmal treffen wir uns vor der Kirchentür und schauen mal, ob Gott da ist und seine Tür für uns offen ist.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit bei Kaffee und Wasser zu Austausch und Spiel in der Kita Sankt Anna.

Bei Fragen an Christiane Zirpel wenden.

FBS-Exkursion am 26. August - Kennen Sie Hans Warning? Nein? Dann begleiten Sie den Hamburger Zollsekretär und seinen Kollegen Pils durch Dülmen. Wir rekonstruieren den 2. Juni 1939 auf einer Exkursion durch die Dülmener Innenstadt – den Tag der Inhaftierung von Louis Pins und seiner Überführung nach Hamburg.
Treffpunkt ist um 18.00 Uhr am Löwen-Denkmal; dort ist auch die Anmeldung möglich. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen.

Im Laufe des Septembers wird die „Gemeinschaft vom neuen Weg des hl. Franziskus“ nach mehr als zwölf Jahren Kloster Maria Hamicolt verlassen. Aus diesem Anlass ist die ganze Gemeinde zu einem Dankgottesdienst am Samstag, 20. August, um 18.30 Uhr eingeladen. Im Anschluss an die Eucharistiefeier findet ein kleiner Umtrunk mit Begegnung statt.

Nikolaus Groß

Auf den Spuren von Nikolaus Groß.

Die KAB Merfeld lädt für Samstag, 20. August, alle Mitglieder und andere Interessierte zu einer Tagesfahrt nach Hattingen-Niederwenigern ein: Dort erinnert eine Gedenkstätte an den seligen Nikolaus Groß, der hier zur Welt kam. Nikolaus Groß (1898-1945) ist einer der beeindruckendsten christlichen Glaubenszeugen des 20. Jahrhunderts. Als tiefgläubiger Katholik und Gewerkschaftssekretär bemühte er sich, die Botschaft des Evangeliums in die Welt der Arbeit hineinzutragen und sich für die Belange der Arbeitnehmer zu engagieren. Als KAB-Sekretär stellte er sich furchtlos der NS-Weltanschauung entgegen. Neben seiner Verwurzelung in der Kirche war ihm insbesondere seine Ehefrau Elisabeth und seine Familie ein starker Rückhalt. Nikolaus Groß wurde wenige Monate vor Kriegsende in Berlin hingerichtet; 2001 wurde er in Rom seliggesprochen.

Die Fahrt am 20. August beginnt um 8.15 Uhr am Charleville-Mézières-Platz bzw. um 8.30 Uhr an der Merfelder Kirche und wird von Pfr. Markus Trautmann begleitet. Ab 10.00 Uhr steht in Niederwenigern ein Informationsfilm, der Besuch des Dokumentationszentrums sowie der Gedenkstätte in der örtlichen Kirche auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Mittagessen besteht die Möglichkeit, die Eucharistie zu feiern. Rückkehr in Dülmen ist gegen 17.20 Uhr. Für KAB-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 24,- €. Das Geld wird zu Fahrtbeginn eingesammelt. Gäste sind herzlich willkommen; für sie gilt eine Teilnahmegebühr von 28,- €. Im Preis inbegriffen ist das Mittagessen. Weitere Informationen und Anmeldungen: Michael Kreuznacht (Bauerschaft 178, 48249 Dülmen) unter Telefon (ab 17.30 Uhr) 02594 / 94 81 17 oder 0171 / 37 08 454 bzw. per Mail unter michael-kreuznacht@t-online.de

Weitere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen >>>

Die Chorleitung übernimmt Christoph Falley. Geprobt wird ab dem 18. August zu folgenden Zeiten im einsA:

  • Donnerstags, 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr (1.und 2. Schuljahr)
  • Donnerstags, 17:00 Uhr bis 17:45 Uhr (3., 4. und 5. Schuljahr)
  • Donnerstags, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr (ab 6. Schuljahr)

Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen. 

nach oben