Auch in diesem Jahr findet in Köln am Samstag, 21. September, der „Marsch für das Leben“ statt. Dorthin wird von Dülmen aus eine Mitfahrgelegenheit angeboten, organisiert von der Familie Achim und Petra Fuchs aus Hiddingsel. Die Fahrt will nach Auskunft der Veranstalter ein Zeichen setzen, um an die Würde eines jeden Menschen zu erinnern. Und dies gerade in Zeiten, in denen der Schutz des ungeborenen Lebens oder des gehandicapten Lebens immer wieder in Frage gestellt wird. „Wir wollen gegenüber Politik und Gesellschaft zu einer Kultur des Lebens ermutigen“, heißt es in einem vorbereiteten Infoflyer. Die Fahrt am 21. September wird von Pfarrer Markus Trautmann begleitet. Die Abfahrt im Reisebus ist um 9.30 Uhr am Charleville-Mézière-Platz und anschließend ab der Josephskirche, die Rückkehr in Dülmen gegen 19.00 Uhr. Die eigentliche Demonstration beginnt um 13.00 Uhr auf der Deutzer Werft  direkt am Rhein. Eine Teilnahmegebühr von 22,- € wird bei Fahrtbeginn eingesammelt. Weitere Infos bei Familie Fuchs unter 02590-4900 oder 13ap@web.de.