Aktueller Hinweis! Aufgrund der derzeitigen Wetterprognosen findet der Festgottesdienst um 9:30 Uhr in der Antoniuskirche statt. Im Anschluss zieht die Prozession, die von der Stadtkapelle musikalisch begleitet wird,  von der Kirche aus über die Rekener Str., in die Raiffeisenstr., Radweg zur Roruper Str., Stiege/Allee hoch bis zur Schlosskapelle Haus Merfeld. 
Von dort aus geht es zurück zur Kirche, wo der sakramentale Segen erteilt wird. Anschließend sind alle zur Gratulation des Jubilars und zur Begegnung bei Getränken und einem kleinen Imbiss auf dem Kirchplatz und im Pfarrheim eingeladen.

Liebe Gemeinde!

In diesem Frühjahr sind 25 Jahre vergangen, seit ich am 23. Mai 1999 durch den damaligen Bischof Reinhard Lettmann zum Priester geweiht wurde. Ein Vierteljahrhundert! Ich schaue dankbar auf unzählige Menschen und Begegnungen, Herausforderungen und Entwicklungen zurück, die ich an verschiedenen Orten als Priester und Seelsorger miterleben und mitgestalten durfte – vor allem in den Jahren als Pfarrer in Dülmen und im Dülmener Umland. Mit den Gläubigen unserer Gemeinden und mit allen Menschen, die uns verbunden sind, möchte ich den diesjährigen Fronleichnamsgottesdienst (30. Mai) auch als Dankgottesdienst zum „Silbernen Priesterjubiläum“ feiern. Dabei ist nicht nur die zeitliche Nähe zum Weihetag günstig, sondern auch der traditionelle Charakter der Merfelder Prozession als „Dankprozession“. Noch wichtiger ist aber, dass jedes Jahr an Fronleichnam unsere sämtlichen sechs Gemeinden von „Groß St. Viktor“ einen gemeinsamen Gottesdienst feiern – und das jedes Jahr vor schöner Kulisse und mit anschließendem gemütlichem Beisammensein. Ich lade herzlich ein, dass wir miteinander diesen besonderen Tag begehen; der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr im Merfelder Galen-Park.
Ich möchte alle Gäste bitten, von gutgemeinten Geschenken für mich persönlich abzusehen – und stattdessen großzügig für unsere Förderprojekte in Caravelì, Andheri, Tamale und Veerapali zu spenden! Wir werden am Fronleichnamstag dafür kollektieren; ferner kann man ab sofort Spenden mit dem Hinweis „Silbernes Jubiläum“ im Pfarrbüro im einsA abgeben oder auf das Pfarrkonto DE95 4015 4530 0018 0075 59 überweisen. Sollten Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, geben Sie bitte im Verwendungszweck ihre vollständige Adresse an. Das Geld wird dann anteilig auf die genannten Projekte verteilt. Frohen Dank und Herzliche Einladung!