Die Schriftgesprächsreihe „Die Bibel und ich“ nach der Methode der sog. Lectio Divina wird in der Pfarrei St. Viktor ab Oktober fortgesetzt.

Interessierte sind eingeladen, sich mit einem der Bibeltexte des kommenden Sonntags zu beschäftigen. Nach einer inhaltlichen Hinführung zum Bibeltext tauschen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anhand ausgewählter Fragen über das Gehörte und Gelesene aus. Das Schriftgespräch dient nicht einer wissenschaftlich exegetischen Beschäftigung mit dem Bibeltext, sondern der persönlichen Überlegung, was das Wort Gottes mit meinem konkreten Leben zu tun haben kann. Biblische Vorkenntnisse sind nicht notwendig, lediglich die Bereitschaft, sich auf den jeweiligen Text und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einzulassen. Jeder Abend schließt mit einem Teil aus dem Nachtgebet der Kirche. Selbstverständlich braucht man nicht an jedem Termin teilnehmen.

Die jeweiligen Abende finden in der Kapelle im Maria-Ludwig Stift statt, beginnen um 19.45 und dauern etwa eine gute Stunde.

Hier die Termine:

13. Oktober, 10. November, 8. und 15. und 22. Dezember (Advent), 12. Januar, 9. Februar, 9. März, 13. April, 11. Mai und 15.(!) Juni.
Der Termin am 10. November fällt krankheitsbedingt aus.

Da das Maria-Ludwig-Stift eine Seniorenpflegeeinrichtung ist, ist für die Teilnahme ein negativer Coronatest notwendig. Dieser kann als Selbsttest auch vor Beginn der Veranstaltung gemacht werden; hierzu bitte ca. 15 Minuten früher da sein.