Auf den Spuren von Nikolaus Groß.

Die KAB Merfeld lädt für Samstag, 20. August, alle Mitglieder und andere Interessierte zu einer Tagesfahrt nach Hattingen-Niederwenigern ein: Dort erinnert eine Gedenkstätte an den seligen Nikolaus Groß, der hier zur Welt kam. Nikolaus Groß (1898-1945) ist einer der beeindruckendsten christlichen Glaubenszeugen des 20. Jahrhunderts. Als tiefgläubiger Katholik und Gewerkschaftssekretär bemühte er sich, die Botschaft des Evangeliums in die Welt der Arbeit hineinzutragen und sich für die Belange der Arbeitnehmer zu engagieren. Als KAB-Sekretär stellte er sich furchtlos der NS-Weltanschauung entgegen. Neben seiner Verwurzelung in der Kirche war ihm insbesondere seine Ehefrau Elisabeth und seine Familie ein starker Rückhalt. Nikolaus Groß wurde wenige Monate vor Kriegsende in Berlin hingerichtet; 2001 wurde er in Rom seliggesprochen.

Die Fahrt am 20. August beginnt um 8.15 Uhr am Charleville-Mézières-Platz bzw. um 8.30 Uhr an der Merfelder Kirche und wird von Pfr. Markus Trautmann begleitet. Ab 10.00 Uhr steht in Niederwenigern ein Informationsfilm, der Besuch des Dokumentationszentrums sowie der Gedenkstätte in der örtlichen Kirche auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Mittagessen besteht die Möglichkeit, die Eucharistie zu feiern. Rückkehr in Dülmen ist gegen 17.20 Uhr. Für KAB-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 24,- €. Das Geld wird zu Fahrtbeginn eingesammelt. Gäste sind herzlich willkommen; für sie gilt eine Teilnahmegebühr von 28,- €. Im Preis inbegriffen ist das Mittagessen. Weitere Informationen und Anmeldungen: Michael Kreuznacht (Bauerschaft 178, 48249 Dülmen) unter Telefon (ab 17.30 Uhr) 02594 / 94 81 17 oder 0171 / 37 08 454 bzw. per Mail unter michael-kreuznacht@t-online.de

Weitere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen >>>