November
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Kekse · Karten · Köstlichkeiten in gemütlicher Atmosphäre

Bericht vom 9. November 2017

 

Basar-Erlös von über 2.000 Euro werden für Winterkleidung in Caravelì/Peru verwendet

 

PerumarktWeihnachtsplätzchen, Marmelade, Weihnachtskarten, Papiersterne, Engel, Weihnachtslichter und vieles andere – die Gäste im Pfarrheim St. Joseph hatten am Samstagabend und am Sonntagmorgen beim Basar reichlich Gelegenheit, sich mit kleineren und größeren Geschenken und Dekoartikeln einzudecken. Denn allerlei Selbstgemachtes, das schon jetzt auf die Vorweihnachtszeit einstimmt, bot der Basar des Peru-Kreises St. Joseph unter dem Motto „Kekse · Karten · Köstlichkeiten“ in gemütlicher Atmosphäre zum Verkauf an.

Weiterlesen: Kekse · Karten · Köstlichkeiten in gemütlicher Atmosphäre

Neue Messdiener für St. Antonius

Info vom 24. Oktober 2017

 

Messdiener St. AntoniusDrei Mädchen und vier Jungen wurden am vergangenen Sonntag in die Messdienergemeinschaft St. Antonius Merfeld neu aufgenommen nachdem sie in den letzten Wochen von den Betreuerinnen Julia Sommer, Lioba Autermann und Angela Stegehake ausgebildet worden sind. Es gab einen feierlichen Gottesdienst mit Pfarrer Markus Traumann, den die neuen Messdiener selbst mitgestalten durften. Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein im Pfarrheim mit den Messdienern und ihren Familien. 

Weiterlesen: Neue Messdiener für St. Antonius

Spirituelle Radtour führt nach Köln

Info vom 23. Oktober 2017

 

Radfahrgruppe Eine Gruppe Jungen und Mädchen machte sich am Montagmorgen auf zur mehrtägigen spirituellen Radtour. Begleitet wird die Tour von Pfarrer Markus Trautmann und jungen Erwachsenen. Diesmal geht es ins Rheinland, und zwar in die Domstadt Köln. Die erste Etappe führt die Gruppe über Haltern, Dorsten, Hünxe und Walsum zum Oemter Berg.
Weiter geht es am Mittwoch bis nach Neuss. Der Zielort Köln wird am Donnerstag erreicht, wo die Radfahrer bis Samstag verweilen werden.

 

Der neue Viktorkalender erscheint bald

Info vom 20. Oktober 2017

ViktorkalenderDer neue Viktorkalender umfasst alle liturgischen, spirituellen und musikalischen Termine von Allerheiligen bis Taufe des Herrn.
Der Kalender liegt ab dem 28. Oktober in den Schriftenständen der Kirchen und in den Gemeindebüros zur kostenlosen Mitnahme aus.

Bruder Leo als Subsidiar entpflichtet

Info vom 19. Oktober 2017

 

Bruder LeoMit Beginn des neuen Kirchenjahres wird Bruder Dr. Leo Wittenbecher offiziell vom Bischof als Subsidiar (Priester zur Unterstützung) in der Dülmener Großpfarrei St. Viktor entpflichtet. Ab dem Ersten Advent wird er neben seinen Aufgaben im Bischöflichen Generalvikariat und im Rochus-Hospital in Telgte die Gottesdienste in der Herz Jesu Kirche in Münster übernehmen. „Wir hoffen aber sehr, dass Bruder Leo uns weiter mit spirituellen Angeboten erhalten bleibt und ab und an zu Gottesdiensten auch nach Dülmen kommen wird“, so Pfarrer Markus Trautmann. Und Pfarreiratsvorsitzender Christian Marx ergänzt: „Die Angebote zur Entschleunigung werden auf jeden Fall von Bruder Leo fortgesetzt.“ 

Neue Blickwinkel – neue Ansichten – neue Einsichten

Bericht vom 15. Oktober 2017 von Gabriele Sondermann

 

Ortsausschuss St. Mauritius unternahm einen Ausflug nach Köln

Besuch in KölnAm 14.10. machten 10 Mitglieder des Ortsausschusses Sankt Mauritius bei strahlendem Sonnenschein einen Ausflug nach Köln. Dort trafen sie sich mit Frau Hannelore Bartscherer, der Vorsitzenden des Katholikenausschusses  der Stadt Köln. Sie berichtete sehr anschaulich über die Entstehung des Gremiums, das alle 4 Jahre von Pfarrgemeinderäten und katholischen Verbänden gewählt wird. Der Katholikenausschuss will entscheidend bei der Gestaltung von Kirche, Stadt und Gesellschaft mitwirken.

Weiterlesen: Neue Blickwinkel – neue Ansichten – neue Einsichten

Netzwerk statt Einzelkämpfer

Bericht der Dülmener Zeitung, Kristina Kerstan, vom 13. Oktober 2017

 

Caritas-AusschussDa ist etwa der Seniorenausflug. Der wurde bislang an zwei Terminen im Jahr in St. Joseph angeboten. „Wir versuchen das jetzt auszuweiten“, berichtet Bärbel Lackhütter. Im nächsten Jahr sollen sich die Fahrten an Senioren in der ganzen Großgemeinde St. Viktor richten. 

Weiterlesen: Netzwerk statt Einzelkämpfer

Der Viktorbote kommt als Herbstausgabe

Info vom 9. Oktober 2017

 

ViBo12Die 12. Ausgabe des „Viktor-Boten“ mit aktuellen Berichten aus dem Leben der Kirchengemeinde St. Viktor erscheint in diesen Tagen, und zwar am Mittwoch mit den Streiflichtern und am Samstag als Beilage der Dülmener Zeitung. Zudem erhalten Sie die Ausgabe in den Pfarrbüros oder an den Schriftenständen der Kirchen. Das Blatt berichtet über neue Überlegungen in der Taufpastoral und stellt in ausführlichen Interviews Christel Seibert (Krankenhausseelsorgerin) und Cäcilia Scholten (IGZ-Geschäftsleiterin) vor.

Der Pfarreirat von St. Viktor hält Rückschau auf die vergangenen drei Jahre

Am 4. Oktober 2017 tagte zum letzten Mal der jetzige Pfarreirat von St.Viktor. Bei dieser Sitzung wurde Rückschau auf die letzten drei Jahre gehalten. Einen Teil der gemeinsamen Aktionen, Feste und Begegnungen im Glauben wurde in dieser Bilderreise zusammengetragen.

Am 11./12. November wird das Gremium neu gewählt.

Heio Weishaupt kommt nach Dülmen

Info vom 1. Oktober 2017

 

Heio WeishauptHeio Weishaupt, derzeit Seelsorger in St. Sixtus Haltern, wird schon bald zum Pastoralteam von St. Viktor gehören. Weishaupt tritt seinen neuen Dienst offiziell ab dem Christkönigsonntag (26.11.) an; seinen Wohnsitz nimmt er in Hausdülmen. Geboren 1961, wuchs Weishaupt in Datteln auf. 1987 wurde er zum Priester geweiht. In Dülmen ist er kein Unbekannter: von 1987 bis 1991 war er Kaplan in Heilig Kreuz.
Foto: st-sixtus.de

Frei zu glauben

Einladung zur Firmung 2018

Du bist frei dich für die Firmvorbereitung anzumelden, denn was religiöse Dinge betrifft, bist du seit dem 14. Lebensjahr religionsmündig.

Die Firmfeiern finden am Samstag, den 21. April 15 Uhr in Sankt Agatha und 18 Uhr in Sankt Joseph und am Sonntag, den 29. April um 10.30 Uhr in Sankt Antonius und um 14 Uhr in Sankt Mauritius statt.

 

Download Programm >>>

Download Anmeldebogen >>>