Der Tod eines lieben Menschen hinterlässt immer eine schmerzhafte Lücke, gerade bei den nächsten Angehörigen, dem Partner, der Partnerin, den Kindern oder Enkeln.

Für die Menschen der Umgebung geht das Leben schnell wieder seinen normalen Gang und oft wird den Hinterbliebenen zugesprochen: „Das Leben muss weitergehen.“

Trauer lässt sich jedoch nicht in ein zeitliches Schema pressen. Das Leben ohne den geliebten Menschen geht auch weiter, nur eben anders und oft schmerzhaft.

In einer solchen Situation kann es gut tun, vor Gott seine Trauer zu bringen und sich von ihm auch Kraft für den weiteren Weg zu holen.

In einer schlichten Segensfeier, geprägt von Texten, Musik, Gebet und dem Einzelsegen, kann dies geschehen.

Hierzu lädt die Pfarrgemeinde St. Viktor trauernde Hinterbliebene am Sonntag, 11. Oktober 2020, um 16.00 in die Kirche St. Joseph, Josef-Heiming-Straße ein.

Diese Einladung gilt allen Menschen, die sich angesprochen fühlen.

 

Bild von Christine Schmidt auf Pixabay