September
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Lebensspuren im Wildpark entdecken

Einladung an die mittlere Generation

 

Wildpark Herbst„Das bewegt mich“ – unter diesem Leitgedanken lädt die Familienbildungsstätte Dülmen in Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Viktor am 7. Oktober zu einer Veranstaltung in den Dülmener Wildpark ein. Auf der Grundlage des von Heinz Hecking herausgegebenen Buches „So geht Leben“ sollen Grundhaltungen im Laufe des eigenen Lebensweges erspürt werden – betrachtet und vertieft an spezifischen Naturbeschaffenheiten im Wildpark des Herzogs von Croy.

 

Die dreistündige Lebens- und Naturbetrachtung, angeleitet und interpretiert durch den Münsteraner Personalentwickler Heinz Hecking und den Dülmener Pfarrer Markus Trautmann, will als Zielgruppe Menschen in der mittleren Phase des Lebens (zwischen 35 und 59 Jahren) ansprechen: Gerade das Lebensgefühl der „midlife“-Jahre, so sind die beiden überzeugt, entwickelt eine ganz eigene und sensible Perspektive auf die Möglichkeiten und Grenzen der eigenen Lebensentfaltung. „Die Heilige Schrift ermuntert immer wieder, die Natur zu beobachten und so Schlüsse für die eigene Lebensweise zu ziehen“, erläutert Trautmann. „Und diese Lebensweise ist kein blindes Geschick, sondern will bewusst und sinnvoll gestaltet sein“, ergänzt Hecking.

Neugierig geworden? Weitere Auskünfte zu diesem herbstlichen Angebot der besonderen Art können einem vorbereiteten Flyer entnommen werden. Beginn der Veranstaltung am Sonntag, dem 7. Oktober, ist um 14.30 Uhr, Ende gegen 17.30 Uhr. Treffpunkt ist der Eingang zum Wildpark am Dalweg; wetterfeste Kleidung und Schuhe sind sinnvoll. Eine Anmeldung bei der FBS Dülmen ist aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl im Vorfeld erforderlich unter Tel. 02594/9430-0 oder www.fbs-duelmen.de.