September
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Spirituelle Tagesfahrt auf den Spuren der Heiligen in Westfalen

Spirituelle Tagesfahrt am 14. Oktober nach St. Ida Herzfeld/ Lippetal und Stiftskirche Schloss Cappenberg bei Selm


Tagesfahrt CappenbergGemeinsam auf Entdeckungsreise gehen, Neues erkunden oder Bekanntes vertiefen – das ist unter dem Leitgedanken „Glauben sehen“ das Ziel der vierten Spirituellen Tagesfahrt an besondere Orte: nach St. Ida Herzfeld/ Lippetal und Stiftskirche Schloss Cappenberg/ Selm am Samstag, 14. Oktober. Die Familienbildungsstätte (FBS) Dülmen lädt Sie in Zusammenarbeit mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Viktor herzlich ein, unter Leitung von Pfarrdechant Markus Trautmann und der Reisebegleitung der FBS Dülmen, diese spirituellen Orte und ihre Heiligen in Westfalen näher kennenzulernen. 

Die Christianisierung Westfalens bzw. die Verwurzelung des christlichen Glaubens vollzog sich über mehrere Generationen. Eine wichtige Rolle kam dabei den ansässigen Adelsfamilien zu, die nicht selten mit großem persönlichem Idealismus soziale Maßnahmen oder Kloster- und Kirchengründungen ins Leben riefen. Auf die frühen Anfänge kirchlichen Lebens im Münsterland verweist uns die hl. Ida von Herzfeld, die Anfang des 9. Jahrhunderts mit ihrem Ehemann die Botschaft der Nächstenliebe mit konkreten Taten umsetzte. Ebenfalls, unweit der Lippe in Selm, war es im 12. Jahrhundert der mächtige Gottfried von Cappenberg, der seinen Familienbesitz dem hl. Norbert überließ und somit der Kirchenreform durch die Prämonstratenser den Weg bereitete.  An diesem Tag haben die Teilnehmden Gelegenheit, sich mit der Heiligen Ida von Herzfeld (* um 770/775; † 825) und mit dem Heiligen Gottfried von Cappenberg (* 1096/97 † 13. Januar 1127), näher auseinander zu setzen. Neben der Führung  in Wallfahrtskirche St. Ida (Herzfeld), steht die Besichtigung der Stiftskapelle Schloss Cappenberg und der Parkanlage des Schlosses auf dem Programm. Beim gemeinsamen Mittagessen im Restaurant „Wittenbrink“ in Werne und der Möglichkeit zum Kaffeetrinken im Café „Alte Kegelbahn“ auf Schloss Cappenberg, können die Teilnehmenden über das Erlebte in der Gruppe sich  gemeinsam austauschen. Nach einer kleinen Besinnung und geistlichen Impuls zum Abschluss, geht die gemeinsame spirituelle  Fahrt nach Dülmen wieder zurück. 

Die Fahrt erfolgt gemeinsam mit dem Reisebus ab 8:15Uhr ab demCharleville-Mézières-Platz  2, Dülmen.  Die Rückkehr ist dort gegen 17:45 Uhr geplant. Weitere Informationen und schriftliche Anmeldungen bei der Familienbildungsstätte Dülmen, Kirchgasse 2, Tel: 02594/9430-0. Ein ausführliches Programm liegt in FBS Dülmen bzw. dem Pfarrbüro St. Viktor aus oder ist unter www. fbs-duelmen.de zu finden. Anmeldeschluss ist der 6.Oktober 2017.