November
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Beim Peru-Basar warteten besondere Aktionen auf die Besucher

Bericht vom 5. November 2019 der Dülmener Zeitung, Ulla Böing

 

Auf ein Rendezvous mit einem Buch

IMG 4311Mittlerweile ist er über die Grenzen Dülmens hinaus bekannt, der Basar des Peru-Kreises St. Joseph. Und auch bei der fünften Auflage schafften es die zehn Frauen des Kreises erneut, den Markt noch attraktiver zu gestalten.

So öffnete wegen des großen Andrangs die Veranstaltung im Pfarrheim St. Joseph bereits eine Stunde früher als sonst. Im Literatur-Café konnten die Besucher frisch gebackene Waffeln genießen, und die Tische selbst mit den vielen selbst gebastelten Sachen waren gut gefüllt.

Weiterlesen: Beim Peru-Basar warteten besondere Aktionen auf die Besucher

Entlang den Konfliktlinien

Bericht vom 19. Oktober 2019 der Dülmener Zeitung, Claudia Marcy

 

Herbsttour mit Pfarrer Trautmann führte ins Rheinische Braunkohlerevier

 

Hambi„Es fehlen einem die Worte, um das wirklich beschreiben zu können“, sagt Ina Brambrink. Die 16-Jährige meint den Braunkohletagebau Garzweiler bei Jülich. Zusammen mit anderen Dülmener Jugendlichen sowie Pfarrer Markus Trautmann hat sie vor einigen Tagen an der Abbruchkante gestanden und das erste Mal in das „gigantisch große Loch“ geschaut, das die „unvorstellbar großen Schaufelradbagger“ gerissen haben.„Das ist krass“, versucht die Jugendliche ihre Gefühle zu beschreiben.

Weiterlesen: Entlang den Konfliktlinien

Sakrale Kunst ganz nah

Bericht vom 15. Oktober 2019 der Dülmener Zeitung, Claudia Marcy

 

St. Viktor zeigte seine Kirchenschätze

 

Offener TresorBeinahe wie ein Butler komme er sich vor, gestand Pfarrer Markus Trautmann lächelnd, nachdem er sich die weißen Handschuhe übergestreift hatte. Mit bloßen Händen wollte er die kostbaren Gefäße nicht anfassen, die er am Freitagabend in der Kirche St. Viktor seinen aufmerksam und andächtig lauschenden Zuhörern präsentierte.

Kunstvoll gearbeitete Messkelche, Monstranzen oder ein Speisekelch: In der Dülmener Großgemeinde St. Viktor schlummern wahre Schätze.

Weiterlesen: Sakrale Kunst ganz nah

Mit Gitarre, Saxofon und Familienpower

Bericht vom 13. Mai 2019 der Dülmener Zeitung, Horst Legler

Christoph Falley gestaltet musikalisches Abendgebet

 

Familie Falley singt gemeinsam das KyrieDer Rheinländer Christoph Falley trat nach seinem Studium in Düsseldorf seine erste Tätigkeit als Kirchenmusiker 1994 in der Gemeinde St. Vitus in Olfen an. Fünf Jahre später kam er als Kantor nach Dülmen in die Gemeinde St. Viktor, zu der heute auch St. Antonius in Merfeld gehört.

Am 1. April konnte der Kirchenmusiker Christoph Falley auf 25 Jahre zurückblicken, in denen er im Dienst des Bistums Münster steht.

Weiterlesen: Mit Gitarre, Saxofon und Familienpower

Warmer Empfang für die Neulinge

Bericht vom 30. April 2019 der Dülmener Zeitung, Stefan Bücker

St. Viktor begrüßt Diakon und Kirchenmusiker


Begrüßung der NeuzugängeEinen warmen Empfang bereitete am Sonntag die Pfarrgemeinde St. Viktor im Gottesdienst, geleitet von Pfarrer Heio Weißhaupt, ihren beiden neuen Mitstreitern, Diakon Torsten Knop und Kirchenmusiker Carlos Reigadas.

Bereits zum 1. Januar hatte Bischof Dr. Felix Genn den 2008 zum Diakon geweihte Torsten Knop als ständigen Diakon mit Zivilberuf aus St. Sixtus in Haltern nach St. Viktor berufen.

Weiterlesen: Warmer Empfang für die Neulinge

Welche christliche Bedeutung verbirgt sich hinter der Osterkerze?

Interview vom 19. April 2019 der Dülmener Zeitung, Kristina Kerstan

 

Drei Fragen an: Pfarrer Markus Trautmann

OsterkerzeWelche christliche Bedeutung verbirgt sich hinter der Osterkerze?

Markus Trautmann, Pfarrer St. Viktor: Die Osterkerze wird erstmals an Ostern entzündet. Ihr Licht erinnert daran, dass Christus die Nacht des Todes überwunden hat. Während der Osterzeit steht sie in der Nähe des Altars, das übrige Jahr in der Nähe des Taufbrunnens. Denn in der Taufe empfängt der Christ Anteil an jenem Licht, das der Glaube schenkt. Daher werden auch die Taufkerzen der Täuflinge an der Osterkerze entzündet.

Weiterlesen: Welche christliche Bedeutung verbirgt sich hinter der Osterkerze?

Taufbrunnen in der Merfelder Kirche wandert Richtung Eingang

Bericht vom 21. März 2019 der Dülmener Zeitung, Kristina Kerstan

 

Taufbrunnen in MerfeldMaria Greive muss vor Messen derzeit ziemlich putzen. Ein bis eineinhalb Stunden braucht die Küsterin, um die Bänke abzuwischen und die Sitzkissen aufzulegen. Die verwahrt sie aktuell sicher in Containern. Auch die Orgel ist staubsicher verpackt.

Denn der hintere Bereich der St.-Antonius-Kirche ist derzeit eine Baustelle. Arbeiter sind hier dabei, einen neuen Boden aus Marmorplatten zu verlegen. In der Mitte: ein schwarzes Achteck aus Granit.

Weiterlesen: Taufbrunnen in der Merfelder Kirche wandert Richtung Eingang

Selige Anna Katharina Emmerick wird weltweit verehrt

Bericht vom 10. Februar 2019 der Bischöflichen Pressestelle Bistum Münster, Michaela Kiepe

 

Weihbischof Dr. Stefan Zekorn traf sich mit Mitgliedern des Emmerick-Bundes

 

Weihbischof Zekorn besucht das Grab der SeligenEine Voraussetzung für eine mögliche Heiligsprechung der seligen Anna Katharina Emmerick ist erfüllt: die weltweite Verehrung. „Monatlich erreichen uns bis zu 50 Emails aus aller Welt“, berichtete Angela Pund, stellvertretende Vorsitzende des Emmerick-Bundes, Weihbischof Dr. Stefan Zekorn. Der Regionalbischof war am Gedenktag der Seligen (9. Februar) nach Dülmen gekommen. Auf dem Programm standen ein Gespräch mit den Aktiven des Emmerick-Bundes sowie eine Eucharistiefeier in der Heilig-Kreuz-Kirche mit anschließender Prozession zum Grab der Seligen, das sich in der Kirche befindet. 

Weiterlesen: Selige Anna Katharina Emmerick wird weltweit verehrt

Wechselnde Farbspiele und Kerzen

Bericht vom 4. Februar 2019 der Dülmener Zeitung, Horst Legler

 

IMG 9667Da durften die vielen Gläubigen, die am katholischen Feiertag Maria Lichtmess, dem Fest der Darstellung des Herrn, die Gemeindekirche St. Jakobus Karthaus besuchten, eine Veranstaltung besonderer Art erleben. Im Rahmen der Aktion „finde dein Licht“ des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe hatte die Großgemeinde St. Viktor, insbesondere die Gemeinde St. Jakobus, am Samstagabend in die ehemalige Klosterkirche eingeladen.

Weiterlesen: Wechselnde Farbspiele und Kerzen

„Montagsmaler“ mit dem Weihbischof

Bericht vom 24. Januar der Bischöflichen Pressestelle Bistum Münster, Ann-Christin Ladermann

 

Zekorn besucht Messdienergemeinschaft St. Viktor in Dülmen

 

z-2019-01-24-montagsmaler„Montagsmaler“ mit dem Weihbischof – die Gelegenheit zu dem bekannten Ratespiel bekamen die Messdienerinnen und Messdiener der Pfarrei St. Viktor in Dülmen am 23. Januar. Weihbischof Dr. Stefan Zekorn besuchte die Pfarrei, führte Gespräche mit Seelsorgerinnen und Seelsorgern, feierte Gottesdienste und begegnete verschiedenen Gruppen – darunter auch die Messdienergemeinschaft. Begleitet wurde er dabei von Pfarrdechant Markus Trautmann.

Weiterlesen: „Montagsmaler“ mit dem Weihbischof