Juli
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Dem Denkmal ein Gesicht geben

Bericht der Streiflichter, Florian Kübber, vom 16. August 2017 / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

Bürgerschützen sammeln in Festmesse für geschändete Figur

 

Geschändetes Kreuz an der Coesfelder Straße„Wir haben uns im gemeinsamen Gespräch mit Pfarrer Markus Trautmann zur Vorbereitung auf die Schützenmesse dafür entschieden, dem geschändeten Denkmal an der Coesfelder Straße/Droste-Hülshoff-Straße wieder ein Gesicht zu geben und wollen die Kollekte des Festgottesdienstes für eine Restaurierung verwenden und bitten deshalb um eine großzügige Spende“, so Bürger-Vorsitzender Florian Kübber.

Wann die Statue, die wie viele andere von einem Unbekannten zerstört wurde, restauriert wird, ist noch offen. Hier laufen Gespräche mit der Stadtverwaltung Dülmen. Aktuell laufen dazu auch Anfragen, was eine Restaurierung eines solchen Denkmals kosten würde. „Wir können uns auch vorstellen, eine Art Patenschaft zu übernehmen und bei anderer Gelegenheit noch einmal zu sammeln, zum Beispiel beim Eisstockturnier“, so Florian Kübber. Die Festmesse des Bürgerschützenvereins findet an diesem Sonntag, 20. August, um 11 Uhr in der St.-Viktor-Kirche unter Beteiligung der Chorgemeinschaft Dülmen statt. Nach der Kirche findet eine Begegnung mit der Gemeinde statt.