Dezember
So Mo Di Mi Do Fr Sa
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Hunderte feiern Erntedank-Messe im Roruper Park - Altar aus Heuballen

Bericht vom 26. September 2016 der Dülmener Zeitung / Foto: Muddemann

  

ErnteDank20160925 Die Bedingungen für Gemeindefest und Erntedankmesse im Roruper Park hätten nicht besser sein können. Die Sonne strahlte vom blauen Himmel, die Landjugend und viele fleißige Helfer hatten für eine schöne Dekoration gesorgt und auch einen Altar aus Heuballen gebaut. Die Messe selbst war sehr gut besucht:

Nicht nur Bannerabordnungen aus allen Gemeindeteilen waren gekommen, sondern auch Hunderte Gläubige. Zum Anfang des Gottesdienstes brachten Kindergartenkinder die Gaben zum Altar, später dann waren es die Landjugendlichen. Ein Chor aus den verschiedenen Kirchenchören sorgte für einen feierlichen Rahmen.
 

Auch Bürgermeisterin Lisa Stremlau war gekommen. Sie lobte die gemeinsame Erntedankfeier und stellte sich selbst die Frage, was sie an diesem Tag mitnehmen würde. „Es ist die Dankbarkeit, die Dankbarkeit, dass die meisten hier gesund sind, und die Dankbarkeit, dass es uns doch ganz gut geht“, so Stremlau. Auch Stephan Schulze Mönking vom Landwirtschaftlichen Ortsverein betonte, dass das Erntedankfest in die Mitte der Gemeinde und der Gesellschaft gehöre.
 

Im Anschluss lud Robert Wulf alle ein, den Tag noch gemeinsam beim Gemeindefest im Park zu verbringen. Hier wurde einiges geboten: So gab es Stände, die über Landwirtschaft früher und heute informierten, sowie im Kindergarten ein Märchenerzählzelt, und für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Viele engagierte, fleißige Helfer sorgten zudem für einen reibungslosen Verlauf des Gemeindefestes.