Januar
So Mo Di Mi Do Fr Sa
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Namensstifterin soll zu sehen sein

Bericht und Foto vom 8. März der Dülmener Zeitung, Markus Michalak

 

IdaKlar, dass ihr Kindergarten der St.-Ida-Kindergarten ist, das wissen alle 70 Kinder, welche die Einrichtung am Haverlandweg besuchen. Und dass sie lieb und gut ist, die Ida, das wissen die Jungs und Mädchen auch. Aber wer genau war denn nun die Ida, die dem Kindergarten ihren Namen gegeben hat? „Vor 60 Jahren gab es einmal ein Mosaik von der Heiligen Ida von Herzfeld am Kindergarten. 

Aber durch einige Anbauten kann man das heute leider nicht mehr sehen“, erklärt Kiga-Leiterin Bianca Bröker. Gemeinsam mit Pastor Markus Trautmann hatte sie die Idee, die Schutzpatronin wieder sichtbar zu machen.

„Wir würden im Foyer des Kindergartens gern eine 50 Zentimeter hohe, holzgeschnitzte Figur aufstellen“, erläutert Trautmann. Ein Schnitzer aus Südtirol würde die Arbeit ausführen, die Skulptur würde dann auf eine Wandkonsole gestellt. „Die Heilige Ida wird meist mit einem Hirschen an ihrer Seite und einem Kirchenmodell im Arm dargestellt. Sie engagierte sich selbstbewusst für soziale Belange und schützte die Menschen in ihrer Umgebung vor staatlichen Repressalien“, erläutert Trautmann, der Eltern, Freunde und Förderer des Kindergartens bittet, sich mit einer Spende an dem Projekt zu beteiligen. „Alle Spender werden in der Nähe der Skulptur verewigt und natürlich stellen wir Spendenquittungen aus“, versichert Trautmann. Ideal wäre es, wenn die Figur der Heiligen Ida bis zu ihrem Namenstag, am Sonntag, 4. September, aufgestellt werden könnte. 

Der Ida-Kindergarten plant im Jubiläumsjahr jede Menge Neues. So soll mit allen Generationen eine CD eingespielt werden, die alte und neue Kinderlieder enthält.. Die Minimusiker aus Münster helfen dabei. Außerdem ist der Austausch aller Spielgeräte auf dem Spielplatz geplant. „Wir wollen hier nur noch U3-taugliche Spielangebote haben“, verrät Bianca Bröker. Die alten Spielgeräte stammen aus den 80er-Jahren und sind durch die letzte Tüv-Prüfung gefallen. 

Konto Kennwort „Heilige Ida“ VR-Bank Westmünsterland DE 64 4286 1387 2700 9531 00 oder Sparkasse Westmünsterland DE 79 40 15 4530 0018 0010 57